Christian Thiede siegt in Arendsee


Bei bestem Badewetter konnte der 3. Arendsee-Cup dieses Mal durchgeführt werden und Enrico Schütze wurde für seine Mühen in den letzten Jahre belohnt. Vor einer tollen Zuschauerkulisse konnten die 18 angereisten Athleten ihr Kräfte zeigen und diese waren enorm. Christian Thiede scheint immer besser in Form zu kommen, obwohl er dies ja immer bestreitet. Mit einer konstanten Leistung bei allen Disziplinen holte er sich seinen 2. Newcomer-Cup Titel und auch den Sieg in der 105 kg Klasse in der er noch 10 kg nach oben offen hat. Sein bisher bestes Ergebnis gelang Josef Still, der einen starken Wettkampf zeigte und sich den 2. Platz erkämpfte. Carsten Unger scheint auch immer besser in die Wettkämpfe reinzuwachsen und sicherte sich den dritten Platz, seine Leistung beim Kreuzheben war absolute Spitze. Lokalmatador Matthias Hörning scheint wie immer die Nervosität einen Strich durch die Rechnung zu machen und so musste er sich mit Platz 4 begnügen. Rouven Flemming war Top Fit angereist und dies sah man auch in seiner Leistung, er wurde mit dem 5. Platz belohnt.

Lukas Neumayer spielte seine ganze Wettkampfroutine aus und belegte trotz Trainingsrückstand einen guten 6. Platz und die Silbermedaille in der Klasse bis 105 kg. Joni Purmonen ein in Berlin lebender Finne zeigte bei seinem ersten Newcomer-Cup eine gute Leistung und wurde 7 und gleichzeitig dritter in der Klasse bis 105 kg. Alles in Allem machte der Wettkampf riesen Spaß und die Newcomer zeigten alle großen Kampfgeist und Disziplin wie man sie sich bei so manchem Deutschland-Cup Athleten wünschen würde. Nächster Stopp für die Newcomer wird der Wettkampf am 4. August in Glonn sein.

 

Quelle: GFSA Stützpunkt Heinz Ollesch