Christian Thiede siegt in Kaarst und holt sich DM Titel


Beständigkeit und Fleiß zahlen sich aus, das hat am Wochenende Christian Thiede erneut unter Beweis gestellt. Mit immer besser werdender Form und ungebrochenen Wettkampfeifer konnte er sich am Wochenende den 1. Platz beim 3. Kaarst Total Strongman-Cup sichern. Dieser Sieg bedeutete für ihn auch den Gesamtsieg in der Jahreswertung zur Deutschen Newcomer Meisterschaft 2013 und das mit einem Körpergewicht von nicht mal 100 kg. Dies sollte Anreiz genug sein für viele Athleten, die immer meinen für den Strongman Sport muss man 2 Meter groß sein und mind. 150 kg wiegen, sich auch mal bei einem Wettkampf anzumelden und mitzumachen. Den zweitplatzierten Josef Still, der den Sport mit mind. der gleichen Begeisterung betreibt wie Chris Thiede, kann man wohl den Pechvogel der Saison nennen. Mit 3 zweiten Plätzen, die auch noch extrem knapp waren, muss er immer noch auf seinen ersten Cup Sieg warten. Josef konnte in Kaarst immerhin 2 Disziplinen für sich entscheiden und war zum Schluss nur einen Punkt hinter Christian Thiede. Platz 3 ging an einen sehr ausgeglichenen Rouven Flemming, der einfach mehr an sich glauben muss dann geht’s auch noch weiter nach vorne. Einen Wahnsinns Einstand legte Roland Gieler bei seinem ersten Strongman Wettkampf hin, er gewann die Klasse bis 90 kg und die Disziplin Sacktragen auf Distanz. Insgesamt belegte er den hervorragenden 8. Platz.

Dies brachte ihm auch den Titel „Newcomer des Tages“ ein. Platz 4 und somit die sicher Qualifikation zur Newcomer DM 2014 sicherte sich Marius Seibert. Er hätte sogar noch um den Sieg mitkämpfen können, wenn das Steinheben nicht seine mit Abstand schlechteste Disziplin wäre. Platz 5 ging an Thomas Nagl, der erneut eine konstant gute Leistung abrufen konnte. Sein Ziel ist es bis nächstes Jahr die 105 kg Klasse voll auszufüllen und dann die schweren Jungs noch ein bisschen mehr zu ärgern. Platz 6 belegte Matthias Grosse, der großes Potential nach oben hat. Daniel Isernhagen legte auch einen guten Saisonabschluss hin. Platz 7 war es zum Schluss, auch für ihn war es die erste Saison. Wie vorher schon erwähnt belegte Roland Gieler Platz 8, vor Timo Waldhoff auf Rang 9 der ebenfalls seinen allerersten Wettkampf bestritt und eine sehr gute Figur machte. Platz 10 ging an Alex Pfeiffer der immer noch mit seiner Wettkampfnervosität zu kämpfen hat. Platz 11 ging an Stephan Franke der sich auch von Wettkampf zu Wettkampf verbessert. Alexander Mertens und Christopher Lisberg waren beides auch absolute Neulinge und meisterten ihren ersten Wettkampf mit Bravour. Der 3. Kaarst-Total Cup war erneut ein schöner Ausklang der Newcomer Saison. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jens Thieme von der FIBO Power für den tollen Wettkampf.

 

Quelle: GFSA Stützpunkt Heinz Ollesch